Kroatien Motorsegler

Segel Törn Kreuzfahrt

Segel Törn Kreuzfahrt - Hand in Hand mit der Natur
Segel Törn Kreuzfahrt ab Rijeka
zur Route R8 ab Rijeka

Wohin der Wind uns trägt

Wir werden oft gefragt, warum auf unseren Motorseglern während der Kreuzfahrt nur selten die Segel hochgezogen werden.

Die Frage ist leicht zu beantworten.
Wenn eine Route im Katalog oder Internet erst einmal beschrieben ist, müssen wir uns – insofern die Wetterbedingungen es erlauben – auch daran halten.

Unsere Gäste erwarten zu Recht, dass sie die beschriebenen Orte auch wirklich zu sehen bekommen. Und genau dies ist kaum möglich, wenn unsere Kapitäne auf Motorantrieb verzichten würden.

Segel Törn Kreuzfahrt ab Trogir
zur Route T8 ab Trogir
Route T8 ab Trogit - Motorsegler Pravedan

Während unter Motorbetrieb eine Geschwindigkeit von sieben bis acht Knoten erreicht wird, sind dies unter Segeln oft nur drei bis vier Knoten. Und man kann nie vorher bestimmen, aus welcher Richtung der Wind mit welcher Kraft wehen wird. Mal ist es der Maestral aus Nordwest, mal der Burin aus Nordost, und mal der Jugo aus südlicher Richtung…

Vor Jahrzehnten waren unsere hölzernen Schiffe klassische Segler, transportierten Wein und andere Güter vom Festland zu den Inseln und umgekehrt. Mit der Zeit wurden sie jedoch den Ansprüchen des modernen Tourismus angepasst, erhielten immer komfortablere Kabinen und Aufbauten an Deck, die echtes Segeln unmöglich machen. Und auch die modernen Stahlschiffe, den traditionellen Motorseglern nachempfunden, sind eher kleine, komfortable Kreuzfahrtschiffe als wirkliche Segler.

Aber es gibt sie noch – die „echten“ Segelschiffe. Um dem Wunsch zahlreicher langjähriger Gäste nachzukommen, bieten wir zu einigen Terminen Segel-Törns an. Wann immer es möglich ist, werden die Segel gehisst und der Motor bleibt still. Selbstverständlich dürfen Sie der Crew beim Setzen der Segel helfen und unter Aufsicht des Kapitäns auch mal selbst am Steuer stehen.

Genießen Sie dieses besondere Erlebnis, Hand in Hand mit der Natur. Auch wenn wir keiner festen Route folgen, können Sie sicher sein, dass der Kapitän Sie in die schönsten Buchten und Orte der dalmatinischen Inseln führen wird. Auf der Wunschliste stehen Šolta, Brač, Hvar und auch die Halbinsel Pelješac und die Insel Korčula – vorausgesetzt, der Wind
spielt mit.

Lassen Sie sich einfach überraschen – nach dem dalmatinischen Motto
„kamo nas vitar nosi“ (wohin der Wind uns trägt).