Kroatien Motorsegler

Motorsegler Columbo

Motorsegler Columbo - Hafen Trogir - Beschreibung - Alle Routen - Onlinebuchung

Premium

   max. 37 Personen

Kabinen m. DU/WC

Klimaanlage 

Nachdem Kapitän Arsen Ercegović zusammen mit seinem Vater Tomislav und seinen Söhnen jahrelang die MS Orkan mit sicherer Hand durch die dalmatinische Inselwelt gesteuert hat, entschied er sich vor ein paar Jahren, ein völlig neues Schiff zu bauen.

So entstand der Motorsegler Columbo, ein äußerst komfortables Schiff mit Stahlrumpf.
Arsen und seine Söhne haben damals den ganzen Winter und das Frühjahr gemeinsam mit erfahrenen Schiffsbauern in der Werft verbracht. Schließlich sollte es den Gästen an nichts fehlen, als das neue Schiff zur Jungfernfahrt auslief.

Die außerordentliche Zufriedenheit der Gäste in den vergangenen Jahren ist der Beweis, dass dies der Familie Ercegović bestens gelungen ist.

Und das Jahr 2014 sollte ein Jahr der Entscheidungen sein – denn seine Söhne Karlo und Paško haben längst das Kapitänspatent und ihr jüngerer Bruder Roko ist auf dem besten Wege dorthin. Im Frühjahr haben sie die MS Orkan verkauft und gleichzeitig hat die Familie beschlossen, ein weiteres Schiff zu bauen – die Motoryacht Mystic.

Während Karlo und Paško seit der Saison 2015 gemeinsam das Kommando auf dem Motorsegler Columbo innehaben, verwöhnen Arsen und Roko ihre Gäste auf der Mystic.

Der Motorsegler Columbo fährt auf den folgenden Routen *
h
Alle Preise pro Person
Alle Preise verstehen sich in €uro.
Zur genauen Preisberechnung und Online-Buchung klicken Sie bitte auf XY prüfen & buchen in der jeweiligen Route.
* Irrtümer, Termin- und Preisänderungen vorbehalten.
Motorsegler Columbo - Schiffsbeschreibung
  • Länge 35 m
  • Baujahr 2009
  • 37 Betten in 17 Kabinen mit Dusche/WC und individuell regulierbarer Klimaanlage.

Unterdeck:

  • 6 Doppelkabinen mit französischem Bett
  • 2 Dreibettkabinen mit französischem Bett und separatem 3. Bett.

Hauptdeck:

  • 4 Doppelkabinen mit Einzelbetten.

Oberdeck:

  • 4 Doppelkabinen mit Einzelbetten
  • 1 Dreibettkabine mit französischem Bett und separatem 3. Bett.

Sonstiges:

  • 1 Dusche/WC
  • Sonnendeck (120 m²) mit 20 Liegestühlen
  • Tische mit Bänken und Stühlen an Deck für etwa 25 Personen
  • Badeplattform mit Dusche am Heck
  • Salon mit Klimaanlage für 41 Personen
Technische Daten
EinschiffungshafenTrogir
Passagiere37
Länge über alles (m)35,00
Breite (m)7,65
RumpfStahl
Baujahr2009
Rekonstruktion-
Geschwindigkeit (max. Knoten)10
Sonnendeck (m2)150
Badeplattformx
Dusche/WC1
Dusche-
WC-
Einzelkabinen-
Doppelkabinen14
Dreibettkabinen3
Vierbettkabinen-
Kabinen unter Deck8
Kabinen auf dem Hauptdeck4
Kabinen auf dem Oberdeck5
Dusche/WCx
Klimaanlagex
Fragen und Antworten - zu den Motorsegler und Motoryacht Kreuzfahrten

Viele Fragen die Sie sich vor Antritt ihrer ersten Motorsegler-Kreuzfahrt stellen, hatten vielleicht andere Urlaubsgäste auch schon. Schauen Sie doch einmal unten stehende Liste durch, ob eventuell Ihre mit dabei sind, es wäre doch schön, wenn wir auf diesem Wege Ihnen schon weiterhelfen könnten.

Klicken Sie bitte in der Liste unten auf die Frage und Sie erhalten die Antwort.

Wenn Sie Ihre Kreuzfahrt hier mit Fluganreise buchen, brauchen Sie sich um nichts zu kümmern, denn selbstverständlich bringt Sie die Reiseleitung vom Flughafen direkt bis zum Schiff.

Der Einschiffungshafen für Fluggäste ist abhängig von den Flugzeiten (außer Route Z2). Gäste, die Flug und Transfer bei I.D. Riva Tours gebucht haben, werden bei späterer Ankunft in den ersten Übernachtungshafen transferiert, um dort am späten Nachmittag oder Abend einzuschiffen.

Durch eine eventuelle spätere Einschiffung verpasste bzw. nicht in Anspruch genommene Inklusivlsietungen wie z. B. den Mittagssnack, Stadtführungen oder Fahrradetappen können nicht erstattet werden.

Bei Buchung von Flug und Transfer über I.D. Riva Tours und Ankunft am Flughafen Rijeka bis 11:30 Uhr ist die Einschiffung in Rijeka garantiert. Bei Ankunft am Flughafen Zadar bis 12:00 Uhr ist die Einschiffung in Zadar garantiert; am Flughafen Split bis 12:30 Uhr ist die Einschiffung in Trogir garantiert. Bei späterer Ankunft erfolgt die Einschiffung im ersten Übernachtungsort (außer bei Route Z2).

Da die Rückflüge teilweise erst am Mittag oder Nachmittag stattfinden, haben Sie unter Umständen nach der Ausschiffung noch Gelegenheit zu einem ausgiebigen Stadtbummel oder Strandaufenthalt. Ihr Gepäck nehmen wir während dieser Zeit in unsere Obhut.

Vom Hafen Rijeka werden Sie am Samstagmorgen unmittelbar nach der Ausschiffung abgeholt und zum Flughafen auf der Insel Krk gebracht. Wenn Ihr Rückflug erst am Nachmittag oder Abend startet, können Sie wählen, ob Sie direkt zum Flughafen oder lieber nach Malinska transferiert werden möchten. In Malinska können Sie den Rest Ihres letzten Urlaubstages am Strand verbringen, während unsere Partneragentur Ihr Gepäck in Obhut nimmt. Ohne einen Aufpreis zahlen zu müssen, werden Sie dann rechtzeitig von Malinska zum Flughafen gebracht.

Wenn Sie Ihren Flug selbst buchen, z.B. direkt bei der Fluggesellschaft, sind Sie selbst für den Transfer zum Einschiffungshafen oder zum ersten Übernachtungshafen verantwortlich.

Selbstverständlich können Sie den Transfer vom Flughafen zum Schiff und zurück als separate Leistung buchen.

Fragen Sie bei der Beratung danach und wir werden mit dem Hauptveranstalter den Transfer organisieren.

Die Busse fahren Sie direkt in die Häfen Rijeka und Zadar.

Nach Trogir werden Sie ab Zadar mit dem Minibus gebracht.


Nach Ihrer Ankunft im Einschiffungshafen nimmt Sie die Reiseleitung von I.D. Riva Tours in Empfang und zeigt Ihnen, wo sich Ihr Schiff befindet.

Die Gepäckträger sind Ihnen ggfs. behilflich, Ihr Gepäck an Bord zu bringen.

 

Es gibt im Grunde keine Beschränkung.

Sie sollten aber bedenken, dass der Stauraum in den Kabinen begrenzt ist und es auf den Schiffen keine Abstellräume gibt.

Außerdem sollten Sie bedenken, dass man sich auf den Motorseglern und Motoryachten leger kleidet und sicher keine Abendgarderobe benötigt.

In allen Einschiffungshäfen sind ausreichend bewachte Parkplätze vorhanden.

Diese Parkplätze sind jedoch vor Ort beim Parkplatzbetreiber direkt zu bezahlen und sind in unserem Gesamtreisepreis nicht enthalten.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 50 Euro für die gesamte Woche.

Kabinen im Unterdeck liegen übrigens zumindest teilweise über der Wasserlinie.

In Kabinen unter Deck erhalten Sie Frischluft durch Lüftungskanäle.

Außerdem verfügen alle Kabinen über Bullaugen, die Sie bei ruhiger See öffnen können.

Bei Kabinen auf dem Haupt- oder Oberdeck können Sie meist die Kabinentür einen Spalt offenstehen lassen und in dieser Position verriegeln bzw. abschließen.

Manche Kabinen an Deck verfügen auch über ein zusätzliches Bullauge.

Selbstverständlich.

Größere Schiffe verfügen meist über einen überdachten Teil am Heck des Hauptdecks, ansonsten sind Teile des Sonnendecks mit einem Sonnensegel geschützt.

Sicher nicht.

Die Kreuzfahrt-Gäste sind meist zwischen 25 und 70 Jahren alt, manchmal auch darüber.

Sie sollten sich jedoch ohne Fremdhilfe normal fortbewegen können, vor allem im Hinblick auf schmale Gänge und steile Treppen.

Selbstverständlich, denn eine Kreuzfahrt ist sicher auch für Kinder ein Erlebnis.

Aufgrund der besonderen Gegebenheiten an Bord eines Motorseglers oder einer Motorjacht empfehlen wir unsere Kreuzfahrten jedoch erst für Kinder im Schulalter, die außerdem schwimmen können.

Diese Frage lässt sich nicht exakt beantworten.

In der Vor- und Nachsaison sollten Sie eher nicht mit Kindern an Bord rechnen.

In den Schulferien werden Sie jedoch vor allem auf Schiffen, die über Dreibettkabinen verfügen, meist auch Kinder antreffen.

Nein.

Unsere Motorsegler sind groß genug, dass Sie stets ein ruhiges Plätzchen finden können, um sich auch mal zurückzuziehen, z.B. um ein Buch zu lesen.

Beim »Inselhüpfen mit dem Fahrrad« und den Wanderkreuzfahrten sind während der gesamten Reise Reiseleiter an Bord bzw. führen die Fahrrad- und Wandertouren.

Bei den »normalen« Kreuzfahrten sind keine Reiseleiter an Bord. Stadtführungen und Ausflüge laut Programm werden von örtlichen Reiseleitern durchgeführt.

Wenn Sie einen der Motorsegler chartern, besteht jedoch die Möglichkeit, für die Dauer der Kreuzfahrt gegen Aufpreis einen Reiseleiter mitzubuchen.
Mehr Informationen zum Charter eines Schiffes finden Sie hier.

Nein, die Schiffe fahren ausschließlich bei Tageslicht.

Sie verbringen die Nacht in Häfen oder ankern in Buchten.

Auch wenn auf manchen (den meisten) Schiffen Handtücher vorhanden sind, sollten Sie selbst welche mitbringen, vor allem Badetücher.

Ja, selbstverständlich sind die Betten frisch bezogen, wenn Sie an Bord kommen.

Selbstverständlich, viele der Gäste empfinden es als einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft unter dem mediterranen Sternenhimmel zu verbringen.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Schlafsack mit, die normale Bettwäsche ist nicht für die Übernachtung an Deck gedacht.

 

Nein, denn grundsätzlich gilt, dass die Klimaanlagen nur dann in Funktion sind, wenn Schiffsmotor oder Aggregat in Betrieb sind oder das Schiff an das Stromnetz an Land angeschlossen ist.

Bei Übernachtung in einsamen Buchten oder kleinen Fischerdörfern ohne Stromanschluss sind die Klimaanlagen meist ausgeschaltet.

Auch kann es in manchen Häfen vorkommen, dass die Stromversorgung zu schwach ist, um gleichzeitig mehrere Schiffe einschließlich der Klimaanlagen zu versorgen.

Diese Frage ist sehr schwer zu beantworten, denn jede Route hat ihren eigenen, besonderen Reiz.

Sie finden auf dieser Webseite alle im Programm angebotenen Routen und der Hauptveranstalter I.D. Riva Tours hat sich bemüht, dass jede davon »die schönste« ist.

Wenn Sie einen Motorsegler chartern, sind Sie natürlich sehr flexibel in der Routengestaltung, und es gibt sicher mehr als 100 Ideen für Sie.

Selbstverständlich, denn die Motorsegler und Motorjachten ankern täglich mehrere Stunden lang in den schönsten Buchten, die zum Baden förmlich einladen.

Die Routen können innerhalb der kroatischen Küstengewässer individuell abgesprochen werden.

Sie teilen uns einfach Ihre Wünsche mit, und gemeinsam mit dem Veranstalter, dem Kapitän und dem Team vor Ort planen wir dann vorab Ihre persönliche Route.

»Halbpension plus«

besteht grundsätzlich aus Frühstück und Mittagessen.

Am Ankunftstag gibt es einen Snack nach der Einschiffung sowie Abendessen, außerdem einmal pro Reise ein »Captain´s Dinner«.

Zum Frühstück gibt es Kaffee und Tee, Weißbrot, Butter und Marmelade. Teilweise werden auch Aufschnitt, Käse oder Joghurt gereicht.

Die Hauptmahlzeiten (Mittag- und/oder Abendessen) bestehen meist aus Suppe bzw. Vorspeise, Fleisch oder Fisch mit Beilagen und Salat, sowie Dessert oder Obst.

Nein, es ist nicht erlaubt, eigene Getränke mit an Bord zu bringen.

Denn schließlich befinden Sie sich in einer kleinen »schwimmenden« Pension«.

Die Getränkepreise liegen meist unter denen in den Hotels und lassen sich eher mit Cafes und Kneipen vergleichen.

Als Orientierungspreise gelten zum Beispiel
ca. 2‚- € für 0,5 l Mineralwasser, Softdrinks oder Bier
und ab ca. 10‚- € für eine Flasche Wein.

Die Aktivrouten – »Inselhüpfen mit dem Fahrrad« und »Wander-Kreuzfahrten« – sind an die Kondition durchschnittlicher Freizeit-Radler und Wanderer angepasst.

Den Schwierigkeitsgrad der Radtouren sehen Sie in den Streckenprofilen, bei den Wandertouren sind die Wanderzeiten, sowie die Auf- und Abstiege in Höhenmetern angegeben.

Selbstverständlich können Sie auch gemeinsam eine Kreuzfahrt buchen, wenn nur eine Person an den Radtouren teilnimmt.

Die »nicht radelnde« Person kann während der Radtouren an Bord bleiben. Der Reisepreis verändert sich dadurch nicht.

Wenn Sie ein Mietrad buchen (beim Inselhüpfen im Grundpreis enthalten), wird Ihnen auch kostenlos einen Helm zur Verfügung gestellt.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen.

Sicher sprechen die meisten Besatzungsmitglieder kein perfektes Deutsch, aber eine Verständigung ist stets möglich.

Bei Einschiffung ist eine Pauschale für Kurtaxe und Hafengebühren zu zahlen (siehe Preistabellen).

Außerdem Eintritte in National- und Naturparks gemäß Reiseausschreibung, sowie Getränke und eventuelle zusätzliche Abendessen an Bord.

Nein, Zahlung mit Kreditkarten ist an Bord nicht möglich.

Unsere Kapitäne akzeptieren aber neben kroatischer Kuna auch Euro, US-Dollar oder Schweizer Franken.

Geldwechsel ist praktisch in jedem Ort in Banken, Postämtern oder in Wechselstuben möglich.

Außerdem können Sie mit EC- oder Kreditkarten fast überall Bargeld (kroatische Kuna) an Geldautomaten abheben.

Frühstück von 8.00 bis 9.00 Uhr, anschließend werden die Anker gelichtet.

Etwa um die Mittagszeit ankert man meistens in einer Bucht und Sie haben reichlich Gelegenheit zum Baden.

Gegen 13.00 Uhr läutet der Kapitän zum Mittagessen. Nach dem Mittagessen bleibt noch Zeit für ein weiteres ausgiebiges Bad oder ein Nickerchen.

Am Nachmittag geht es weiter zum Tagesziel, das am Spätnachmittag erreicht wird.

Die restliche Zeit des Tages steht zur freien Verfügung – bummeln Sie durch den Ort, genießen Sie einen Drink oder kehren Sie in eines der Restaurants zum Abendessen ein. Oder folgen Sie der Empfehlung Ihres Kapitänes, falls Sie an Bord zu Abend essen möchten.

Anschließend bleibt noch reichlich Zeit, um in geselliger Runde an Land oder an Bord zusammenzusitzen.

Eine kleine Schiffskunde

Aktualisiert / Last updated: 20. Dezember 2017 at 10:35 am
Aktualisiert / Last updated: 20. Dezember 2017 at 10:35 am